Glikokortykosteroid donosowy

Neben den Vorstellungen zum strukturellen Remodelling der Atemwegsarchitektur sind in den letzten Jahren neuronale Mechanismen in den Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen zurückgekehrt. So ließen sich erhöhte Konzentrationen an Neurotrophinen in den Atemwegen von Patienten mit Asthma nachweisen [ 10 ], die endobronchial nach Allergenprovokation freigesetzt werden [ 11 ]. Interventionelle Studien, die mittels Thermoplastie endobronchial Atemwegsstrukturen koagulierten, konnten die Zahl der Exazerbationen reduzieren [ 12 ]. Der Mechanismus dieser Technik ist ungewiss, kann aber neben der glatten Muskulatur auch die endobronchiale Innervation einbeziehen.

Neben der Alkoholmyopathie sind vor allem medikamentenbedingte Myopathien zu bedenken. Inflammatorische Myopathien werden z. B. durch Penicillamin, Procainamid, Phenytoin, Streptokinase oder Carbimazol hervorgerufen. Die Ursachen für nekrotisierende Myopathien können Lipidsenker, aber auch Überdosierungen von Vitamin A und E sein. Vakuoläre Myopathien wurden bei Amiodaron- und Chloroquineinnahme gesehen, zusätzlich „myeloid bodies“ – membranbegrenzte Einschlüsse werden bei der Steroidmyopathie beobachtet [ 14 ].

Dermatologie in Beruf und Umwelt, Jahrgang 61, Nr. 1/2013, S. 38–40 Berufsbedingtes Plattenepithelkarzinom bei einem Landwirt . Diepgen und K. Bachmann Abteilung Klinische Sozialmedizin, Schwerpunkt Berufs- und Umweltdermatologie, Universitätsklinikum Heidelberg
Correspondence to:
Univ.-Prof. Dr. Thomas L. Diepgen
Klinische Sozialmedizin mit Schwerpunkt
Berufs- und Umweltdermatologie
Universitätsklinikum Heidelberg
Thibautstraße 3
D–69115 Heidelberg
Email: @-

Glikokortykosteroid donosowy

glikokortykosteroid donosowy

Media:

glikokortykosteroid donosowyglikokortykosteroid donosowyglikokortykosteroid donosowyglikokortykosteroid donosowyglikokortykosteroid donosowy

http://buy-steroids.org